Schulsozialarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Schulöffnung

Aktuelle Informationen Stand: 13.05.2020; 12.15 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schulgemeinde,

mit der 20. Schulmail vom 07.05.2020 des Ministeriums für Schule und Bildung haben wir weitere Informationen und Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes erhalten. 
Für die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I wird der Schulbetrieb für die Jahrgangsstufen 5 bis 9 ab dem 11.05.2020 schrittweise wieder aufgenommen (in einem rollierenden Verfahren). Dabei soll der Präsenzunterricht und das Lernen bzw. das Lernen auf Distanz abwechselnd und aufeinander abgestimmt stattfinden.

Die Annette-Schule hat dazu einen Präsenzkalender der verschiedenen Jahrgangsstufen erstellt. Aufgrund der räumlichen und personellen Voraussetzungen und unter Beachtung der strikten Hygieneverordnung kann nur jeweils ein Jahrgang pro Tag unterrichtet werden. Den Kalender der jeweiligen Unterrichtstage ist ab Donnerstag, den 14.05.20 gegen 12.00 Uhr auf der Lerninsel veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich umgehend.

Damit der Schulbetrieb unter den gegebenen Corona-Bedingungen für alle Beteiligten ordnungsgemäß stattfinden kann, sind folgende Punkte unbedingt zu beachten:

  • Die SchülerInnen müssen sich unbedingt pünktlich 5min vor Unterrichtsbeginn an den jeweiligen und zugewiesenen Eingangsbereichen einfinden. Zu spät kommende SchülerInnen können nicht mehr in das Schulgebäude eingelassen werden. Das Schulgebäude bleibt für sie an diesem Tag geschlossen.
  • Die SchülerInnen stehen unter Beachtung des Mindestabstandes von 1,5m vor den Eingängen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem kompletten Schulgelände und auf den Verkehrswegen des Schulgebäudes verpflichtend.
  • Bei Missachtung der vereinbarten Hygiene- und Verhaltensregeln im laufenden Schulbetrieb wird ein sofortiges Hausverbot für diesen Tag ausgesprochen. Die Eltern erhalten eine entsprechende Mitteilung.
  • Für SchülerInnen, die erkrankt sind und nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, gilt nach wie vor die telefonische Krankmeldung in der Zeit von 07.30 Uhr bis 08.15 Uhr.
  • Die jeweiligen Klassenleitungen werden ihren Klassen persönlich die jeweilige Gruppenzuweisung mitteilen, so dass jede(r) SchülerIn Kenntnis darüber hat, in welcher Gruppe er/sie ist und in welchem Eingangsbereich er /sie sich einzufinden hat.
Klasse Xa
ZeitKlassengruppe   Raum      Eingang
08:30     XA11.8      Eingang   Schulgarten
08:30 XA21.1      Eingang   Parkplatz
08:30XA32.2      Eingang   Nottreppenhaus
Klasse Xb
Zeit     Klassengruppe     RaumEingang
08:45     XB11N1          Eingang Schulgarten
08:45     XB22N1          Eingang Parkplatz
08.45     XB3KN2          Eingang Nottreppenhaus
Klasse Xc
ZeitKlassengruppe   RaumEingang
09:00     XC12.4        Eingang   Schulgarten
09:00XC21.3        Eingang   Parkplatz  
09.00XC3KN1        Eingang   Nottreppenhaus
Klasse Xd
ZeitKlassengruppe   Raum Eingang
09:15     XD11.7           Eingang   Schulgarten
09:15XD21.5          Eingang   Parkplatz
09:15XD32.6          Eingang   Nottreppenhaus
Klasse Xe
ZeitKlassengruppe   Raum     Eingang
09:30     XE13.2         Eingang   Schulgarten
09:30XE23.5         Eingang   Parkplatz
09.30XE3K2         Eingang   Nottreppenhaus

 

Zu den stattfindenden Präsenzunterrichten findet nach wie vor das „Home-Schooling“ weiterhin statt.

Die Eltern entscheiden – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Ein entsprechendes Mitteilungsformular gegenüber der Schulleitung finden Sie hier. 

Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Da unser aller Gesundheit oberste Priorität hat, ist der Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit relevanter Vorerkrankung nicht verpflichtend.

Wir wünschen uns allen eine möglichst gute Zeit, einen gemeinsam gelebten Teamgeist und vertrauen darauf, dass wir gemeinsam auch in dieser unsicheren und ungewissen Zeit der Corona-Pandemie einfach nur gesund bleiben.

Und hier noch ein dringendes Anliegen zum Thema Schulschließung/Schulöffnung:
Bitte haben Sie auch dafür Verständnis, dass wir Ihre Mails nicht beantworten können und rufen Sie nur in Notfällen im Sekretariat an.

 

WEITERE INFORMATIONEN....

Die Annette-Lerninsel

Bitte stellen Sie als Eltern oder Erziehungsberechtigten die Bearbeitung sicher (das Sicherstellen der Bearbeitung bedeutet nicht die Übernahme von Unterricht, sondern ist lediglich wie die Überprüfung von Hausaufgaben zu verstehen).

Dazu lassen Sie bitte der Schule das folgende Dokument unterschrieben - entweder per Post, durch Einwurf in den Briefkasten, per Mail oder Fax bis zum 27.03.2020!!! zukommen. Leider haben noch nicht alle Eltern und Erziehungsberechtigte diese Kenntnisnahme uns zukommen lassen. Bitte holen Sie das unverzüglich nach.

Es wird empfohlen, regelmäßig diese auf Aktualität zu überprüfen.

Die Annette-Lerninsel kann auf dieser Website unter dem Menüpunkt Unterricht erreicht werden oder direkt unter der Adresse lerninsel.annetteschule-bochum.de (ohne www!).

Den Benutzernamen und das Passwort erhält jeder Schüler und Schülerin durch die Klassenleitung.

Bestehende Erlasse und Verfügungen (Rahmenterminerlass etc.) werden immer wieder der aktuellen Lage entsprechend geändert. Um weitere Fragen rund um Abschlussprüfungen, aber auch zu Klassenarbeiten, Leistungsüberprüfungen und –bewertungen in Jahrgängen, die jetzt nicht vor Abschlussprüfungen stehen, zu beantworten, werden wir im Bildungsportal unter http://www.schulministerium.nrw.de die Liste der Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ-Liste) ständig aktualisieren." (M. Richter MSB NRW)

Betreuungsangebot der Annette-Schule

Die Annette-Schule hat ein Notbetreuungsangebot für ihre Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 täglich in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr eingerichtet.

Diese Angebot wurde ab dem 23.03.2020 wie folgt erweitert:

Das Angebot gilt fort nun an ebenfalls ausschließlich für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern oder Erziehungsberechtige Beschäftigte von Berufsgruppen sind, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung dient unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder Partnerin.

Dazu zählen die folgenden Berufsfelder:

alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) Tätigkeiten, die der administrativen Lebensmittelversorgung zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die  Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen (Antrag hier). Bei dringendem Bedarf schicken Sie uns diesen ausgefüllt per Mail, Fax oder postalisch an unsere Schule.

 

Kontakt

Das Sekretariat ist ab Montag, 20.04.2020 in der Zeit von 07.30 Uhr bis 11.00 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeit können Sie uns eine Mail  - bitte nur in wirklich dringenden Fällen - an annetteschule@gmail.com oder 162656@schule.nrw.de schreiben. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Mit lieben und sonnigen Grüßen

Sabine Giese stellvertetend für
das gesamte Annette-Team

Kooperation der Annetteschule mit der Firma Eickhoff

Liebe Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns, das traditionsreiche Bochumer Unternehmen Eickhoff für eine Kooperation mit unserer Schule gewonnen zu haben.

Am 28.05.2018 unterzeichneten Herr Funke für die Firma Eickhoff und die Schulleiterin Frau Wiesemann die Kooperationsvereinbarung. Damit bereichert ein weiteres lokales Unternehmen das Angebot für unsere Schüler im Rahmen ihrer Berufswahlerkundung/Berufswahlentscheidung.

Ziel der Partnerschaft ist eine engere Verzahnung von Schule und Wirtschaft. Die wirtschaftliche Realität soll in der Schule eine größere Bedeutung erlangen und konkret werden. Die schulische Realität soll von dem Unternehmen näher in den Blick genommen und gefördert werden.

Jugendliche müssen in die Lage versetzt werden, eine passgenaue Berufswahl zu treffen. Das Unternehmen vermittelt einen Einblick in die Breite der Berufsfelder und in die gestellten Anforderungen. Die Schule hilft den Jugendlichen bei der Entwicklung und Schärfung ihres individuellen Profils und begleitet sie zur Ausbildungsreife.

Schule soll ein Bild der zukünftigen Gesellschaft und Wirtschaft vermitteln. Das Unternehmen bringt seine betriebliche Wirklichkeit und Erfahrung mit ein. Die Schule nutzt diese für die Ergänzung und Erweiterung der Unterrichtsinhalte. Für die Jugendlichen werden Aspekte des Unternehmens zu konkreten Unterrichtsinhalten, z.B. Praktika in der Gießerei, Einbindung von praktischen Arbeitsprozessen im Technikunterricht...!

Mit freundlichem Gruß

B.Wiesemann

Aktuelle Nachrichten:

In diesem Jahr beginnt wieder der Jugendwettbewerb Informatik. Wir hoffen wieder auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Das ist nicht nur etwas...

Weiterlesen

30 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr das erste Mal am Jugendwettbewerb Informatik (Bw-Inf) 2018 teilgenommen.

Weiterlesen

Anlässlich des 23. Bochumer Kulturfrühlings lud der Lions Club Bochum- Ruhr die Kunstfachschaften aller weiterführenden Bochumer Schulen dazu ein, an...

Weiterlesen

Am 17. Januar besuchte der IFö-Kurs Verhaltensbiologie der Annette-Schule  in Begleitung von Frau Krahl die Zooschule im Tierpark Bochum. Bei diesem...

Weiterlesen

Im Rahmen des Landesprogramms "Gute Schule 2020" hatten wir Anfang Mai zahlreiche Gäste anlässlich des Baubeginns zur Erneuerung des...

Weiterlesen